Förderer der Klangstrolche


Auszeichnung der Klangstrolche
2014
Hamburger Stiftungspreis, 2. Platz
Land der Ideen
2013
2009
Die Jubiläumsinitiative der Körberstiftung
"INVENTIO 2007"
des Deutschen Musikrates und der Stiftung „100 Jahre YAMAHA e.V.“
für innovative musikpädagogische Projekte.

Startseite > Über das Projekt
Über das Projekt
spende
Musik für jedes Kind -
in Billstedt und in ganz Hamburg!

Oberstes Ziel der Klangstrolche ist, Kinder möglichst früh musikalisch zu fördern. Mithilfe von Musikerziehung im Alter zwischen sechs Wochen und sechs Jahren sollen sie ihre Potenziale besser entfalten können und somit größere Bildungschancen erhalten. Im Mai 2007 startete der Kulturpalast mit einem Verbund von zwölf regionalen Partnereinrichtungen das Projekt "Klangstrolche".
Momentan sind mehr als 2.202 Klangstrolche im Alter von sechs Wochen bis sechs Jahren "in Ausbildung" und nehmen in ihren Einrichtungen an regelmäßigen Klangstrolchkursen teil. Die Erzieher und Ehrenamtliche wurden von renommierten Musikpädagogik-Instituten (IfEM Mainz, YAMAHA Academy of Music) zu Klangstrolch-Lehrern weitergebildet. Monatliche Konzerte, halbjährliche Kongresse der Klangstrolche und die vier Klangstrolch-Figuren sorgen für die Identifikation aller Beteiligten mit dem Projekt. Heute beinhaltet das Partnernetzwerk 60 Einrichtungen in Hamburg. Ziel des Projektes ist es, Kindereinrichtungen und Familien bei der musikalischen Bildung flächendeckend in Billstedt und auch hamburgweit zu unterstützen.

Stand 10.02.2016


Gemeinsame Strategie eines Partnernetzwerks
Gezielte Frühförderung kann nur gemeinsam mit einem kompetenten Netzwerk in einer ganzen Region verankert werden. Strolchereien sind Einrichtungen, die sich der Umsetzung der gemeinsamen Strategie und der Einhaltung von Qualitätskriterien verpflichtet haben. Ihre Erzieher werden in den anerkannten Methoden Musikgarten (IfeM Mainz) und SimSaLaBim (Yamaha) ausgebildet und bieten wöchentlichen Musikunterricht an. Im regelmäßigen Fachaustausch mit den Strolchereien und Klangstrolch-Lehrern wird das Projekt praxisnah konzeptionell weiterentwickelt.
Initiator und Projektträger
Geburtsort der Klangstrolche ist der Kulturpalast. Er steuert und koordiniert das Projekt. Als Projektträger ist er für die gesamte Konzeption, das Management des Projekts und das Controlling verantwortlich. Auch die interne und externe Kommunikation, also Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation und Moderation des Fachaustauschs und weiterer Veranstaltungen, werden vom Kulturpalast umgesetzt. Dabei entwickelt der Kulturpalast passgenaue Konzepte mit den Partnereinrichtungen und erweitert bedarfsgerecht die musikalische Bildung um zusätzliche Elemente für diese Zielgruppe.
Mehr Informationen zum Projekt:
Das Konzept der Klangstrolche
Das Projekt Klangstrolche will Kinder und ihre Familien aus allen sozialen Schichten in der Region Billstedt systematisch an Musik heranführen, Lust an Musik und kreativer Betätigung wecken und eine "finanzierbare" musikalische Früherziehung für alle ermöglichen.
Die grundlegende Methode: Musikgarten
"Musikgarten - Gemeinsam Musizieren" ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt und sich hervorragend als Entwicklungsgrundlage für den Ausbau weiterer didaktischer Bausteine mit modernen Musikstilen und ethnischem Liedgut eignet.
nach oben